Wie sich der erhöhte Stahltarif von Trump auf Apple-Produkte und deren Preisgestaltung auswirkt

Geschrieben von Bogdana Zujic

Wie sich der erhöhte Stahltarif von Trump auf Apple-Produkte und deren Preisgestaltung auswirkt

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trumpmacht von Zeit zu Zeit neue Ankündigungen, die die Menschen immer auf die eine oder andere Weise betreffen. Diesmal bestätigte er, dass sein Büro einen erhöhten Zoll von 25 Prozent für alle Arten von importiertem Stahl und einen Zoll von 10 Prozent für importierte Aluminiumprodukte genehmigen wird.

Donald Trump

Die Ankündigung wird tiefgreifende Auswirkungen auf Industrieprodukte und Hersteller haben, die sich bei der Herstellung eines Großteils ihrer Produkte auf importierten Stahl verlassen. Eine überraschende Tatsache ist das Dieser erhöhte Tarif wird Auswirkungen haben Auch in der Welt der Technologie - Smartphones, um genau zu sein.

Apple ist bekannt für die hochwertigen Smartphones, die sie herstellen. Ein solches Maß an Raffinesse wird durch die Verwendung von reichlich Stahl und Aluminium in ihren iPhones erreicht. Das Premium-Erlebnis, das Sie mit einem iPhone, der Apple Watch oder dem MacBook erhalten, wird durch die großzügige Verwendung dieser Metalle ermöglicht. Da Trump bestätigt hat, dass die erhöhte Tarifrechnung nächste Woche verabschiedet wird, wird dies einen subtilen, aber spürbaren Einfluss auf die Preisgestaltung der meisten Apple-Produkte haben.

Basierend auf den von Analysten durchgeführten Untersuchungen wurde bestätigt, dass das Apple MacBook Pro 15-Zoll-Modell aus 740 Gramm Aluminium besteht. Das iPhone X ist das meistverkaufte Modell der Saison 58 Gramm Edelstahl. Die Verwendung von Stahl und Glas in Smartphones erleichtert die Wärmeableitung und verbessert den Signalempfang. Seit der Einführung des ersten iPhone im Jahr 2007 verwendet Apple diese Materialien, um seine Produkte hochwertig und langlebig zu machen.

MacBook Pro vs. MacBook

In seiner ErklärungTrump war nicht klar über den Tarif und ob sie nur für die Rohstoffe gelten. Wenn dies nicht für das Endprodukt gilt, variieren die Kosten von Apple für die Herstellung und den Verkauf von Waren möglicherweise überhaupt nicht. Die Rechnung wird nächste Woche unterzeichnet. Wenn bestätigt wird, dass der erhöhte Tarif für Fertigprodukte gilt, würde Apple die Preise um mindestens 0.2 Prozent oder mehr erhöhen, um die Herstellungskosten zu decken.

Apple ist bekannt für seine Tendenz, die Kosten zu erhöhen, um die Gewinnspanne hoch zu halten. Das MacBook Pro und iPhones basieren auf importierten Aluminium- und Edelstahlmaterialien. Sie fallen unter den neuen Tarif der US-Regierung, aber da diese Produkte bereits teuer sind, wirkt sich der Kostenanstieg möglicherweise nicht wesentlich auf die Käufer aus.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.