Unerwartete Überraschung für Apples iPhone X.

Geschrieben von Eduard Watson

Unerwartete Überraschung für Apples iPhone X.

Die meisten Menschen waren sehr aufgeregt, die neuesten Informationen zu Apples neuester Smartphone-Linie in die Hände zu bekommen. Während Apples neue iPhone-Pläne für den durchschnittlichen Betrachter erstaunlich aussehen, haben Analysten eine Reihe kleiner Probleme aufgedeckt, die sich als große Probleme herausstellen können, wenn Apple sie nicht sofort behebt. Der reduzierte Preis der Geräte war eines der ersten Dinge, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zogen.

Immerhin, wer wird nein billiger sagen Apple-Gerät mit fast allen gleichen Spezifikationen dass ein normaler hätte? Hinter diesen kleinen Preisen verbirgt sich jedoch möglicherweise ein größeres Problem für das Unternehmen, und heute werden wir Ihnen alles darüber erzählen.

Günstigerer Bildschirm für iPhone

Um die Kosten für das Gerät zu senken, sucht Apple nach OLED-Panels für ihr 6.5-Zoll-Apple iPhone X Plus, und diese Bildschirme werden von niemand anderem als Samsung bezogen. Samsung ist der einzige Lieferant für OLED-Panels, wenn es um das iPhone X geht. Die Kosten für die Panels können jedoch von den Personen wahrgenommen werden, die sich für den Kauf dieses neuesten Smartphones entscheiden.

LG ist bekannt dafür, schlechte OLED-Panels herzustellen, die zu wünschen übrig lassen, und sie aus der möglichen Kandidatenliste für Apple zu streichen. Die Panels von LG sind in Aktion mit dem Pixel 2 XL zu sehen, bei dem die Smartphones aufgrund der Kontroverse über die schlechten Displays auf dem Markt versenkt wurden, und mit dem aktuellen V30 von LG, dessen Bildschirm so schlecht war, dass er als Deal Breaker bezeichnet wurde. Dies bedeutet, dass Samsung derzeit die einzige gute Marke für OLED-Panels auf dem Markt ist, zumindest im Moment.

Wenn Sie sich gefragt haben, warum Das iPhone X kostet fast tausend Dollar Dann möchten Sie vielleicht wissen, dass dieses Preisschild stark vom Preisschild der OLED-Panels von Samsung beeinflusst wurde. Wenn sich der Technologieriese für eine Partnerschaft mit dem südkoreanischen Unternehmen entscheidet, muss er während des Verhandlungsprozesses sehr vorsichtig sein. Samsung hat jedoch die Oberhand, da die Entscheidung für eine Partnerschaft mit LG bedeuten würde, dass Apple Bildschirme verwenden müsste, die unterdurchschnittlich sind und sich zweifellos auf den Umsatz und die Zufriedenheit der Verbraucher auswirken.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.