Upgrade von Marshmallow auf Nougat? Folgendes müssen Sie wissen:

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Upgrade von Marshmallow auf Nougat? Folgendes müssen Sie wissen:

Als es veröffentlicht wurde, hat Android 6.0 - besser bekannt als Marshmallow - die Welt vieler Android-Benutzer aufgrund der aufregenden Funktionen erschüttert. Aber genau wie bei den meisten Dingen in der Technologiewelt wurde Marshmallow bald von Android 7.0 Nougat verdunkelt, das im August 2016 veröffentlicht wurde und die Ankunft des neuen Zeitalters für Android-Geräte ankündigte.

Wenn Sie ein Android-Smartphone oder -Tablet besitzen, fragen Sie sich möglicherweise, ob der Wechsel zu Nougat die Zeit und Mühe wert ist. Wir haben diesen Leitfaden erstellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Ist Ihr Telefon berechtigt?

Vor allem müssen Sie überprüfen, ob Ihr Gerät mit Android Nougat kompatibel ist. Hier ist eine Liste einiger Marken und Modelle, die für ein Upgrade auf Nougat berechtigt sind:

  • Google-Geräte - Google Pixel und Pixel XL (vorgefertigt); Google Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 9, Nexus Player und Google Pixel C.
  • Samsung - Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge (vorgefertigt); Samsung Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge +, Note 5, Tab A mit S-Stift und Tab S2 (freigeschaltete LTE-Version)
  • Sony - Sony Xperia X, Xperia X Performance, Xperia X Compact, Xperia XZ, Xperia Z5, Xperia Z5 Premium, Xperia Z5 Compact, Xperia Z3 + und Xperia Z4 Tablet
  • LG - LG V20 und G6 (vorgefertigt); LG G5, V10 und G4
  • Motorola - Moto Z, Z Force, Z Play, X Style, X Play, X Force, G4, G4 Plus und Droid Turbo 2
  • HTC - HTC U Ultra (vorgefertigt); HTC 10, One A9 und One M9
  • Huawei - Huawei Mate 10 (vorgefertigt); Huawei Mate 8, Mate 9, P9, P9 Plus, P9 Lite, Nova und Nova Plus

Nougat-Funktionen, auf die Sie sich freuen können

Wenn Ihr Gerät für Android Nougat geeignet ist, stellen Sie unweigerlich die nächste Frage: Sollten Sie den Wechsel vornehmen? Unterschiedliche Personen haben unterschiedliche Antworten. Wenn Sie jedoch bessere Online-Sicherheitsfunktionen nutzen möchten, sollten Sie auf jeden Fall auf die neueste Version von Android aktualisieren. Abgesehen von der Cybersicherheit genießen Sie beim Upgrade auf Nougat Folgendes:

  • Geteilter Bildschirm - Auf diese Weise können Sie auf zwei Apps auf demselben Bildschirm zugreifen. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie in Eile sind und ein Dokument überprüfen müssen, während Sie auf eine E-Mail antworten (oder in einem anderen Szenario).
  • Direkte Antworten - Benachrichtigungen sind nicht mehr nur Warnungen mit Nougat. Mit der Funktion "Direkte Antwort" können Sie jetzt direkt aus dem gebündelten Benachrichtigungsbereich des Bildschirms auf Nachrichten antworten.
  • Brandneue Emojis - Wenn Sie es lieben, sich durch Emojis auszudrücken, erweitert Android Nougat Ihren Wortschatz um mehr als 70 neue und aktualisierte Emojis.

Probleme mit Nougat

Android 7.1.2 wurde kürzlich veröffentlicht, um Google-Geräte auszuwählen. Wenn Sie ein Google Pixel, Pixel XL, Nexus 5X oder Nexus 6P besitzen, tritt möglicherweise ein Problem mit Ihrem Fingerabdrucksensor auf, wenn Sie auf Android 7.1.2 aktualisieren. Insbesondere funktioniert Ihr Sensor möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß, sodass Sie Ihre gespeicherten Fingerabdrücke nicht mehr zum Entsperren Ihres Telefons und für andere Aufgaben verwenden können. Sie sollten warten, bis dieses Problem behoben ist, bevor Sie das 7.1.2-Update herunterladen.

Von Marshmallow nach Nougat

Insgesamt ist es auf jeden Fall ratsam, Android Nougat zu bekommen. Aktualisieren Sie jetzt Ihr Marshmallow-Gerät, um die von Nougat angebotenen Funktionen zu nutzen!

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.