Vaio Z und Vaio Z Canvas, zwei neue Produkte nach einem Jahr, seit Sony die Marke Vaio verkauft hat

Geschrieben von Alexander Puru

Nach einer ziemlich langen Zeit seit dem Verkauf der Systeme durch Sony hat der neue Markeninhaber Vaio Z und Vaio Z Canvas angekündigt.

Obwohl wir uns schon immer für die Vaio-Premium-Systeme interessiert haben, wurde Sony beim Verkauf des Geschäftsbereichs an einen Investmentfonds namens Industial Japan Asian Partners zurückhaltend, dass wir nicht zu früh neue Premium-Kreationen sehen werden. Aber das Unwahrscheinliche ist passiert, und wir haben das erste Bild der neuen Systeme namens Vaio Z und Vaio Z Canvas.

VAIO Z ist ein Top-Ultrabook mit einem Premium-Gehäuse aus einer Kombination von Aluminium und Kohlefaser. Je nach Budget kann es mit einer Vielzahl von Intel Core i5 und Intel Core i7 erworben werden. Der neue Vaio Z versucht, sich den Anforderungen des Marktes anzupassen und verfügt über ein klappbares 360-Grad-Scharnier, mit dem Sie Ihren Laptop je nach Bedarf in ein Tablet verwandeln und den Bildschirm auf die Rückseite der Tastatur klappen können. Mit einem Startpreis von 1,600 US-Dollar sollten Sie unabhängig von der von Ihnen anvisierten Version immer eine Autonomie von ca. 15 Stunden erhalten.

Vaio Z Canvas ist in Konzept und Ausführung eines Microsoft Surface-Tablets dank der abnehmbaren Tastatur und der Unterstützung, mit der Sie jedes Oberflächen-Gadget unterstützen können, näher. Mit einer Diagonale von 12.3 Zoll verbirgt der Innenraum einen Intel Core i7 der nächsten Generation.

Die Konfigurationen beinhalten in beiden Fällen einen hohen Grad an Anpassung, obwohl die Chancen unendlich gering sind, dass sie in anderen Ländern als Japan verfügbar sind.

vaio-z-canvas-1.0-640x258