Was ist Googles FLoC und warum versuchen datenschutzorientierte Browser, es zu blockieren?

Geschrieben von Elizabeth Kartini

DuckDuckGo vor kurzem kündigte seine Pläne an, FLoC zu blockieren, eine brandneue von Google implementierte Methode, die die Surfaktivitäten von Google Chrome-Nutzern verfolgt. Wie Google langsam ist Abkehr von der Verwendung von Drittanbieter-Cookies in Google Chrome bündelt es seine Energie auf die Entwicklung neuerer oder alternativer Technologien wie diese.

Laut Google bietet FLoC mehr Sicherheit als Drittanbieter-Cookies da es die Aktivitäten der Gruppe verfolgt und nicht die Aktionen einer einzelnen Person. Im Fall von FLoC kann die Browsing-Aktivität nicht einem einzelnen Benutzer zugeordnet werden. Trotzdem ist geplant, personalisierte Anzeigen zu präsentieren.

Warum sind Experten gegen Google FLoC?

Datenschutzexperten wie DuckDuckGo beobachten die verschiedenen Arten des Trackings genau. Auch wenn ein Problem unbedeutend zu sein scheint, betrachtet DuckDuckGo es sehr ernst. Ein großes Problem von DuckDuckGo mit FLoC ist die Tatsache, dass Benutzer keine Wahl haben, wenn es darum geht, ihre Browsing-Aktivitäten mit dieser Methode zu verfolgen. Wenn Sie ein Chrome-Nutzer sind, sind Ihre Aktivitäten bestimmt von FLoC verfolgt.

Nach den Praktiken von DuckDuckGo hatte man erwartet, dass es sofort von dieser Angelegenheit Kenntnis nimmt, und genau das ist passiert. FLoC wurde vor etwa zwei Wochen von Google gestartet und DuckDuckGo plant bereits, es zu blockieren. DuckDuckGo beabsichtigt, es sperren zu lassen in der Chrome-Browsererweiterung und in einer eigenen Suchmaschine.

DuckDuckGo ist gerade dabei, seine Chrome-Browsererweiterung zu erhalten, damit es die Aktivitäten von FLoC auf seinen Websites blockieren kann. Das Update muss noch von Google genehmigt und freigegeben werden. Dies ist seit Ewigkeiten ein Standardverfahren. Google ist befugt, die Updates zu genehmigen, die an Chrome-Erweiterungen vorgenommen werden sollen. Benutzer können die Updates erst herunterladen, wenn die Genehmigung von Google eingeht.

DuckDuckGo scheint ziemlich zuversichtlich zu sein, dass das Update von Google genehmigt wird und in der Version 2021.4.8 der Chrome-Erweiterung zum Download zur Verfügung steht. Sobald es verfügbar ist, können Benutzer das Update aus dem Chrome Web Store herunterladen. In der Zwischenzeit hat DuckDuckGo Benutzern die FLoC-Blockierungsfunktion über ein jetzt verfügbares Update vorgestellt.

Die Verwendung der DuckDuckGo-Suchmaschine ermöglicht es Benutzern verschiedener Browser und Geräte, sich automatisch von FLoC abzumelden. All dies ist Teil des größeren Ziels von DuckDuckGo, die Privatsphäre der Benutzer zu schützen. Auch wenn Chrome-Nutzer die Browsererweiterung nicht installiert haben, werden sie es tun aus FLoC geschaltet wenn sie diese Suchmaschine verwenden.