Werbung

WhatsApp vs. Aadhaar - Center setzt sich für Datenschutz ein

Geschrieben von Alexander Puru

WhatsApp vs. Aadhaar - Center setzt sich für Datenschutz ein

Am Dienstag wird der Oberste Gerichtshof in Indien die Argumentation des Zentrums in Bezug auf das Recht auf Privatsphäre anhören. Diese Anhörung steht im Zusammenhang mit der Datenschutzdebatte im Fall Aadhaar. In diesem Fall entschied das Zentrum, dass das Recht auf Privatsphäre nicht in der Liste der Grundrechte enthalten ist, sondern lediglich ein Recht des Common Law. Somit kann der einzige unbefugte Eingriff in die Privatsphäre einer Person gemäß Artikel 21 der Verfassung geschützt werden.

Eine interessante Debatte

Diese gesamte Argumentation des Zentrums widerspricht der Position der Regierung. Letzterer hat sich vor dem Obersten Gerichtshof in Bezug auf den Fall der WhatsApp-Datenschutzrichtlinie für die Privatsphäre ausgesprochen.

Center plädiert für Datenschutz

Das Zentrum teilte dem Obersten Gerichtshof mit, dass die Informationen einer bestimmten Person vertraulich sind. In der Tat stellt es eine Erweiterung ihrer Persönlichkeit dar. Der zusätzliche Generalstaatsanwalt PS Narasimha erklärte, dass alle ihn betreffenden Daten die Schritte seines Lebens darstellen und ihm gemäß Artikel 21 vertraut sind. Folglich wirkt sich alles, was auf die eigenen Daten einwirkt, auch auf deren Recht aus.

Narasimha sagte dem Obersten Gerichtshof, dass der Diebstahl von Daten, wenn sie Waren und Produkten gleichgestellt werden, auch gesetzlich geahndet werden kann. Wer trägt darüber hinaus die Eigentumsrechte?

Auf der anderen Seite sagt das Zentrum, dass die Petitionen, die das Aadhaar-System in Bezug auf die Verletzung des Rechts auf Privatsphäre in Frage stellen, nicht durch Artikel 21 gestützt werden können. In einem schriftlichen Papier, das sie dem Gericht vorlegten, behauptete das Zentrum, dass dies das einzige Unbefugte sei Eingriffe in die Privatsphäre finden Schutz nach Artikel 21.

Vor Gericht sprachen sich diejenigen, die die Petition initiiert hatten, für eine umfassendere Definition der Privatsphäre aus. Gopal Subramanium, ein hochrangiger Anwalt, behauptete, dass Freiheit und Freiheit nicht existieren können, ohne das Recht auf Privatsphäre zu haben.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×