Werbung

Warum Apple den Fingerabdrucksensor des iPhones vorerst entfernt hat


Warum Apple den Fingerabdrucksensor des iPhones vorerst entfernt hat

In Erwartung der neuen iPhone-Serie, die Anfang dieses Monats auf den Markt kam, waren viele Fans neugierig, was das Unternehmen wählen wird, um einen Fingerabdrucksensor ohne Home-Taste verwenden zu können.

Als das iPhone 7 ankam, wurde die Home-Taste bereits transformiert, da eine haptische Feedback-Taste verwendet wurde, mit der auch Fingerabdrücke gescannt werden konnten. Bei der Enthüllung von iPhone XDie Welt hat erfahren, dass das Gerät keine Unterstützung für die Erkennung von Fingerabdrücken bietet, da Apple Face ID als großartige Alternative zur langfristigen Sicherung Ihres Geräts hervorhob. Einige fragten, ob Apple die Authentifizierung per Fingerabdruck endgültig entfernt habe oder ob sie nach neuen Technologien suchen, die den Prozess sicher, aber auch effizient halten.

Der klassische In-Screen-Fingerabdrucksensor verwendet das Einsetzen des Sensors unter die Oberfläche des Displays. Normalerweise handelt es sich um ein optisches System, das LED-Technologie und Leuchtdioden verwendet, um die feinen Details des Fingerabdrucks zu erfassen. Kapazitive Alternativen wurden bevorzugt, aber wenn Sie eine vollständige Anzeige auf der Vorderseite des Geräts anstreben, ist nur die optische Anzeige möglich.

Die optische Erkennung erfordert mehr Platz für die Komponenten, wodurch das Telefon dicker wird. Aus diesem Grund sind kapazitive Sensoren auf Smartphones seit langem ein Grundnahrungsmittel. Jüngste Verbesserungen haben die Größe der optischen Sensoren verringert und können jetzt möglicherweise mit einem Touchscreen-Display verwendet werden. Eine Patentabfüllung im Jahr 2017 führte viele zu der Annahme, dass Apple die Technologie in seiner neuen Telefonleitung einsetzen wird, aber sie lagen falsch. Die Gerüchteküche war 2018 auf Hochtouren, als die Leute dachten, dass die XS-Serie Fingerabdrucksensoren haben wird, aber das ist nicht geschehen.

In-Display-Fingerabdrucksensoren

Android-Hersteller haben bereits In-Display-Fingerabdrucksensoren für ihre neuen Smartphones eingeführt und werden als wertvoller Test für die Technologie dienen. Das OnePlus 6T-Smartphone wird eines der ersten Geräte in den USA sein, das die neuen Sensoren verwendet. Das Xiaomi Mi 8Pro bietet einen In-Screen-Sensor und eine Gesichtserkennung. Es gibt auch Smartphones, die Ultraschall-Fingerabdrucksensoren verwenden, die derzeit in den USA jedoch nicht wie Vivo V11 erhältlich sind.

Es wird auch berichtet, dass Samsung möglicherweise einen Ultraschallsensor der dritten Generation der neuen Galaxy 10-Serie verwendet. Der von Qualcomm hergestellte Chip bietet eine verbesserte Sicherheitsstufe, da er ein vollständiges 3D-Bild des Fingerabdrucks scannen kann, während optische Lösungen nur 2D-Bilder erhalten können.

Sowohl Fingerabdrucksensoren als auch Gesichtserkennung haben ihre Vor- und Nachteile. Fingerabdrucksensoren bieten eine zugänglichere Möglichkeit zum Entsperren Ihres Geräts, da Sie nur Ihren Finger auf Ihren Bildschirm legen müssen, um Ihr Gerät zu entsperren. Wie bereits erwähnt, sind optische Sensoren auch ohne ausgefeilte Methoden einfacher auszutricksen. Gesichtserkennung ist sicherlich sicherer, aber es ist möglicherweise nicht so bequem zu bedienen. Dies kann fehlschlagen, wenn Sie morgens versuchen, Ihr Telefon zu entsperren. Wenn Sie Ihr Bild ohne Brille registrieren und dann Ihre Brille aufsetzen, können Probleme beim Entsperren des Geräts auftreten. Gleiches gilt für umgekehrt. Sonnenbrillen stellen ebenfalls ein Problem dar. Während Apple mit Herstellern zusammenarbeitet, um von Face ID genehmigte Angebote zu erstellen, scheint der Kauf einer speziellen Sonnenbrille, um Ihr Gerät ohne PIN entsperren zu können, nicht sehr praktisch zu sein.

Es wurde auch bereits bewiesen, dass selbst die Gesichtserkennung getäuscht werden kann, wenn Sie eine genaue 3D-Maske mit Steinpulver drucken können. Während dies direkt aus einem Film herausgerissen zu werden scheint, ist es unter bestimmten Bedingungen machbar.

Möglicherweise kann Apple Fingerabdrucksensoren dauerhaft deaktivieren, es sei denn, eine Version verfügbar, die der von Face ID angebotenen Sicherheitsstufe entspricht. Ultraschallsensoren bleiben eine praktikable Alternative, um Ihr Gerät sicher zu entsperren, und es ist auch einfacher, sie unter den Bildschirm zu integrieren. Die Benutzer scheinen vorerst mit der Gesichtserkennung zufrieden zu sein, und viele entscheiden sich immer noch dafür, das Telefon per PIN zu entsperren. Wenn die Technologie von Android-Benutzern angenommen wird, wird sie möglicherweise später auf Apple-Geräten angezeigt.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×