Warum überhitzt mein Android-Telefon? Wie man es repariert

Es gibt viele Gründe, warum Ihr Telefon überhitzen kann, die nicht mit der Außentemperatur und der Hardware zusammenhängen

Viele Dinge können dazu führen, dass Ihr Telefon überhitzt – längeres Spielen, Multitasking oder das Ansehen von Videos auf YouTube. Manchmal kann auch eine sich schlecht benehmende App dieses Problem verursachen. 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Überhitzungsprobleme des Android-Telefons beheben und die Frage „Warum überhitzt mein Telefon?“ beantworten. Frage.

Siehe auch: Warum entlädt sich die Akkulaufzeit meines Android so schnell??

 

Warum überhitzt mein Android-Telefon?

Es gibt viele Gründe, warum Ihr Telefon überhitzen kann, die nicht mit der Außentemperatur und Hardwareproblemen zusammenhängen. Dies sind einige Gründe, warum Ihr Telefon überhitzen kann: 

 

Fragen, die Sie stellen sollten, wenn Ihr Android-Telefon überhitzt 

  1. Führen Sie viele Apps im Hintergrund aus?
  2. Verwenden Sie ständig die Kamera Ihres Telefons, um Videos und Bilder aufzunehmen?
  3. Streamen Sie viele Videoinhalte?
  4. Spielen Sie Spiele über einen längeren Zeitraum?
  5. Ist Ihr Telefon mit Malware infiziert?
  6. Müssen GPS, Bluetooth, mobile Daten und WLAN immer eingeschaltet sein?
  7. Verbraucht eine App zu viel Akkuleistung?
  8. Läuft irgendein Hintergrundprozess?
  9. Wann haben Sie das letzte Mal ein Software-Update durchgeführt?

 

Wie verhindert man, dass ein Android-Handy überhitzt?

Im Folgenden finden Sie Tipps, die Sie umsetzen können, um Ihr Android-Telefon vor Überhitzung zu schützen. Befolgen Sie diese Methoden, um Ihr Telefon vor Überhitzung zu schützen und Akkulaufzeit sparen.

 

Tipp 1: Deaktivieren Sie ungenutzte Funktionen und Dienste

Bluetooth, GPS und WiFi führen auch zu Überhitzungsproblemen auf Ihrem Android-Telefon. Wie die Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, werden alle diese Funktionen weiterhin nach Inhalten suchen. Schalten Sie daher die Funktionen und Dienste aus, wenn Sie sie nicht verwenden.

Tipp 2: Entfernen Sie Ihre Handyhülle

Entfernen Sie die Telefonhülle, sobald Sie feststellen, dass Ihr Android-Telefon zu heiß zum Anfassen ist. Manchmal hält das Gehäuse die Wärme Ihres Geräts im Inneren.

 

Tipp 3: Schließen Sie alle laufenden Apps

Nachdem Sie eine App auf Ihrem Telefon verwendet haben, läuft sie im Hintergrund weiter und aktualisiert den Inhalt. Es wird weiterhin RAM verwendet und kann Überhitzungsprobleme verursachen. 

 

Tipp 4: Aktualisieren Sie die Software

Einige Fehler können zu Überhitzungsproblemen auf Ihrem Telefon führen. Software-Updates enthalten neue Funktionen und Fehlerkorrekturen, also laden Sie sie herunter und installieren Sie sie, wann immer ein Update verfügbar ist. 

Sie können die Verfügbarkeit von Software-Updates auf Ihrem Android-Telefon überprüfen, indem Sie die Einstellungen öffnen. Scrollen Sie nach unten, bis Sie ein Software-Update finden, und tippen Sie darauf. Tippen Sie dann auf Herunterladen und installieren.

Tipp 5: Soft-Reset

Durch einen Soft-Reset oder Neustart Ihres Telefons kann es neu gestartet werden. Diese Methode schließt alle Apps und gibt den Arbeitsspeicher frei. Ein Soft-Reset kann also eine mögliche Lösung sein, um das Überhitzungsproblem auf Ihrem Android-Telefon zu beheben.

Halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt, um das Telefon auszuschalten. Bitte warten Sie, bis sich die Temperatur Ihres Telefons abgekühlt hat, und schalten Sie es dann wieder ein.

 

 

So kühlen Sie Ihr heißes Android-Hone ab

Lösung 1: Reduzieren Sie die Bildschirmauflösung

Der Bildschirm und das Display tragen viel zur Akkuleistung unseres Android-Telefons bei. Erwägen Sie, die Bildschirmauflösung zu reduzieren.  

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Anzeige 
  • Tippen Sie auf Bildschirmauflösung 
  • Wählen Sie HD+ oder FHD+.

Lösung 2: Aktivieren Sie den Nachtmodus 

The Purdue-Studie gefunden dass das Umschalten vom Hellmodus in den Dunkelmodus bei 100 % Helligkeit durchschnittlich 39 % bis 47 % Batterieleistung einspart.

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Anzeige 
  • Schalten Sie den Nachtmodus ein

 

Lösung 3: Reduzieren Sie das Bildschirm-Timeout

Erwägen Sie, die Dauer des Bildschirm-Timeouts zu verringern. 

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Anzeige 
  • Tippen Sie auf Bildschirm-Timeout
  • Reduzieren Sie auf 30 Sekunden oder 15 Sekunden. 

 

Lösung 4: Energiesparmodus aktivieren

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Ihr Telefon heiß wird und überhitzt, können Sie den Energiesparmodus aktivieren.

  • Gehen Sie zu Einstellungen > Gerätepflege > Akku.
  • Tippen Sie auf Energiemodus
  • Wählen Sie Optimiert, Mittlere Energieeinsparung oder Maximale Energieeinsparung.

 

Android-Handy überhitzt während des Ladevorgangs?

Quick Tips

  • Versuchen Sie, Ihr Telefon mit einem anderen Ladegerät aufzuladen
  • Entfernen Sie alle Telefonhüllen, MagSafe- oder Akku-Zubehörteile.
  • Achten Sie darauf, dass das Kabel nicht beschädigt wird.
  • Stellen Sie sicher, dass der Ladeanschluss nicht beschädigt ist. 
  • Versuchen Sie, Ihr Telefon über einen Computer, eine Steckdose, eine Lampe oder eine kabellose Ladestation aufzuladen. 

 

 Ist Ihr Android-Telefon heiß und überhitzt? Schnelle Tipps 

  1. Starten Sie Ihr Telefon neu – Wenn Sie Ihr Telefon eine Weile nicht neu gestartet haben, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Viele Apps und Prozesse werden im Hintergrund des Systems ausgeführt, wodurch der Akku des Telefons schneller entladen wird. Durch einen Neustart des Telefons werden alle Dinge, die unbemerkt laufen, geschlossen. Außerdem aktualisiert ein Neustart den Speicher und das Telefon wird viel besser funktionieren.
  2. Überprüfen Sie Apps, die den Akku entladen – Überprüfen Sie zunächst, welche Apps den Akku am meisten entladen. Gehen Sie zu Einstellungen > Gerätepflege > Akku > Akku > Akkuverbrauch. Wenn Sie herausgefunden haben, welche Apps ganz oben auf der Liste stehen, suchen Sie nach Updates oder deinstallieren Sie die App, insbesondere wenn sie unwichtig ist. 
  3. Deaktivieren Sie die Dienste, die Sie im Moment nicht verwenden – Einer der größten Fehler, den wir alle machen, ist, dass wir verschiedene Dienste laufen lassen, auch wenn wir sie nicht benötigen. Es ist nicht erforderlich, mobile Daten zu aktivieren, wenn Sie zu Hause mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind. Oder warum Bluetooth eingeschaltet lassen, wenn Sie die Kopfhörer gerade nicht benötigen? Wenn Sie mit dem Dienst fertig sind, schalten Sie ihn bitte aus. Sie werden feststellen, dass der Akku viel länger hält.
  4. Dunkelmodus aktivieren – Wenn Sie den Dunkelmodus aktivieren, werden Sie den Unterschied in der Batterieabteilung bemerken. Um es zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Anzeige > Dunkler Modus.
  5. Reduzieren Sie die Helligkeitsstufe oder aktivieren Sie die adaptive Helligkeit – Einfache Anpassungen können einen enormen Unterschied machen. Sie können also die Helligkeitsstufe reduzieren, indem Sie zu Einstellungen> Anzeige gehen, oder Sie können die Option Adaptive Helligkeit aktivieren, wenn Ihnen das besser passt.
  6. Always-on-Display ausschalten – Eine Funktion, die den Akku viel schneller entleeren und entleeren kann, ist das Always-on-Display. Sie können dies mit einem einzigen Tippen tun, indem Sie die Schnelleinstellungen öffnen und auf die entsprechende Schaltfläche tippen.
  7. Stellen Sie das Bildschirm-Timeout auf 15 oder 30 Sekunden ein – Gehen Sie dazu zu Einstellungen > Anzeige > Bildschirm-Timeout und wählen Sie eine der beiden genannten Optionen aus.

 

Fehlerbehebung bei einem heißen und überhitzten Android-Telefon 

 

Tipp Nr. 1: Sehen Sie, was Ihren Akku verbraucht, beenden Sie ihn (VPN-Apps)

Manchmal können Apps von Drittanbietern dazu führen, dass Ihr Android-Telefon überhitzt. Um herauszufinden, welche Apps den größten Teil Ihres Akkus verbrauchen, navigieren Sie zu:

  • Einstellungen
  • Tippen Sie auf Gerätepflege
  • Tippen Sie auf Batterie
  • Sehen Sie im Aktivitätsprotokoll nach, was in den letzten 10 Stunden mehr als 24 % Ihrer Akkunutzung verbraucht hat. 
  • VPN-Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, können ebenfalls ein Problem darstellen.

 

Tipp #2: Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps auf Android

Zum Deaktivieren von Hintergrund-Apps. Navigieren Sie zu

  • Einstellungen
  • Tippen Sie auf Apps & Benachrichtigungen
  • Tippen Sie auf Alle Apps anzeigen
  • Wählen Sie eine App aus, die ein Problem verursacht (hoher Akkuverbrauch)
  • Tippen Sie auf Hintergrundbeschränkung
  • Tippen Sie auf Einschränken 

Tipp Nr. 3: Starten Sie Ihr Telefon im abgesicherten Modus

Die sich schlecht benehmende App kann auch für die Überhitzung Ihres Telefons verantwortlich sein. Um herauszufinden, ob die Probleme auftreten, weil sich einige Apps schlecht verhalten, können Sie Ihr Telefon im abgesicherten Modus neu starten.

Überprüfen Sie, ob Ihr Telefon im abgesicherten Modus immer noch überhitzt. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, deinstallieren Sie die verdächtigen Apps, beginnend mit den kürzlich installierten.

  • Halten Sie die Ein-/Aus-Taste auf Ihrem Gerät gedrückt, bis das Menü „Ein/Aus“ angezeigt wird > Tippen Sie auf „Ausschalten“.
  • Halten Sie die Ein-/Aus- und die Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt, um das Gerät einzuschalten. 
  • Sobald das Samsung-Logo auf dem Bildschirm erscheint, können Sie den Netzschalter loslassen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Leiser-Taste gedrückt halten
  • Der abgesicherte Modus wird nun unten links auf dem Bildschirm angezeigt.

So beenden Sie den abgesicherten Modus (3 Möglichkeiten):

    1. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste mindestens 6 Sekunden lang gedrückt und tippen Sie dann auf Neu starten.
    2. Halten Sie die Tasten Power + Leiser mindestens 5 Sekunden lang gedrückt.
    3. Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um auf das Benachrichtigungsfeld zuzugreifen, und tippen Sie dann auf „Abgesicherter Modus ist aktiviert“, um ihn zu deaktivieren und neu zu starten

 

Tipp Nr. 4: Überprüfen Sie den Infoverlauf

Die meisten Android-Überhitzungsprobleme werden durch App-Probleme wie App-Abstürze, Malware, Viren usw. verursacht. Sie können den App-Problemverlauf auf Ihrem Telefon überprüfen. 

Suchen Sie in den Einstellungen Gerätepflege und tippen Sie darauf. Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und wählen Sie aus Verlauf der App-Probleme in der Dropdown-Liste.

 

Tipp Nr. 5: Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

Versuchen Sie, die Werkseinstellungen zurückzusetzen, wenn Sie alle oben genannten Lösungen ausprobiert haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten sichern, bevor Sie mit dem Vorgang beginnen. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

 

  1. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Allgemeine Verwaltung
  2. Tippen Sie auf Zurücksetzen und wählen Sie Werkseinstellungen zurücksetzen
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie Reset finden, und tippen Sie darauf
  4. Möglicherweise müssen Sie Ihr Passwort eingeben
  5. Tippen Sie auf Alle löschen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Dies hilft uns, unsere Website zu verbessern.


Technobezz

Holen Sie sich Ihre Geschichten geliefert

Nur wichtige Neuigkeiten und Updates. Nie spammen.