Windows Update bleibt hängen - wie man es behebt

Geschrieben von Alexander Puru

Windows Update bleibt hängen - wie man es behebt

Vor kurzem ist bei den Benutzern des Betriebssystems ein Problem mit Windows Update aufgetreten, das besagt, dass das Windows Update bei X% hängen bleibt. Diese Tatsache darf nicht ignoriert werden, da das Aktualisieren des Geräts ein sehr wichtiger Prozess ist, bei dem die Benutzer neue Funktionen und Sicherheitskorrekturen erhalten.

Wenn es um Windows Update geht, läuft alles ziemlich reibungslos und die Benutzer haben auch die vollständige Kontrolle über den Update-Prozess. Sie können wählen, welche Updates installiert werden sollen und welche ignoriert werden sollen. Mit Windows 10 haben sie jedoch das Gefühl, diese Kontrolle über ihr eigenes Gerät verloren zu haben. Darüber hinaus hatten Benutzer ein weiteres Problem: Windows Update blieb hängen.

Es wurde festgestellt, dass dieses Problem häufig auftrat. Normalerweise bleibt der Fortschrittsbalken des Updates bei einer bestimmten Anzahl hängen und die Benutzer sehen Meldungen wie "Herunterladen von Updates 12%". Es besteht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass Windows Update nicht mehr funktioniert, der Download jedoch abgeschlossen ist.

Für diese Art von Problem kann der Benutzer einige Schritte unternehmen, um es zu beheben. Als erstes sollten sie versuchen, die Windows Update-Fehlerbehebung auszuführen. Microsoft stellt dieses Programm zur Verfügung, um das Problem mit eingefrorenen Updates zu beheben.

Eine andere Alternative besteht darin, Windows Update neu zu starten. Dazu muss der Benutzer die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten öffnen. In der Eingabeaufforderung muss der Benutzer die folgenden Befehle ausführen: "net stop wuauserv" und "net stop bits". Sobald dies erledigt ist, muss der Benutzer zu C: \ Windows \ SoftwareDistrbution gehen und alle Dateien aus dem Ordner löschen. Danach sollte der PC neu gestartet und der Update-Dienst mit den folgenden Befehlen erneut gestartet werden: "net start wuauserv" und "net start bits".

Eine weitere Option, die es wert ist, ausprobiert zu werden, ist das Ausführen des DISM-Befehls. Der erste Schritt besteht darin, eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und Administratorrechten zu öffnen. Danach muss der Benutzer "DISM.exe / Online / Cleanup-Image / Restorehealth" eingeben und die Eingabetaste drücken, um den Befehl auszuführen. Nach dem Schließen der Eingabeaufforderung kann der Benutzer versuchen, Windows Update erneut auszuführen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.