Zoom gegen Houseparty

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Wenn Sie Videoanrufe getätigt haben, müssen Sie auf Zoom oder Houseparty gestoßen sein. Hierbei handelt es sich um zwei Apps, die dieselben Dienste anbieten, sich jedoch in Aussehen, Verhalten und Funktionsweise erheblich unterscheiden. Andere Apps, die beliebter sind und auf die gleiche Weise funktionieren, sind Google Duo und Skype. In diesem Artikel werden einige der Unterschiede zwischen Zoom und Houseparty behandelt.

Zoom ist ungefähr 7 Jahre alt und das Produkt von Zoom Video Communications Inc., einem in Amerika ansässigen Kommunikations- und Technologieunternehmen (com tech). Houseparty ist technisch gesehen ein Jahr alt und wurde von Life Air Inc. gegründet. Life Air Inc. ist eine Tochtergesellschaft von Epic Games, einem Videospielunternehmen, das vor allem für seinen Erfolg beim Spiel Fortnite bekannt ist.

Siehe auch: So ändern Sie den Benutzernamen auf Houseparty

Funktionsunterschiede

  1. Wahrgenommenes Maß an Formalität: Während Zoom als Geschäfts-App betrachtet wird und als formelle Plattform angesehen wird, ist Houseparty eine informelle oder ungezwungen-formelle Plattform. Dieser Unterschied lässt sich an der Natur der Macher ablesen - einer wurde von einem Com-Tech-Unternehmen und einer von Spielern (irgendwie) hergestellt.

Es wurde festgestellt, dass Zoom bei Unternehmen und formellen Institutionen beliebt ist, während Houseparty eine Sensation für Teenager ist. Es erscheint Ihrem Chef unangenehm, ein Meeting bei Houseparty oder Ihrem Bestie anzurufen, um Ihnen einen Zoom-Meeting-Link zu senden.

  1. In-App-Spaß: Während Zoom über ausgefeilte Funktionen wie das Aufzeichnen von Besprechungen und das Festlegen virtueller Hintergründe verfügt, bietet Houseparty In-App-Spiele an, die von den Benutzern gespielt werden können. Diese Spiele sind wie Quick Draw, Trivia und Chips. Die Zielgruppe für Zoom erklärt, warum es nicht so "lustig" sein kann wie Houseparty. Houseparty ist für ein lockereres Publikum gemacht.
  2. Zum Thema Zeit: Beim Zoomen ist die Zeit entscheidend. Jeder Zoom-Besprechung werden normalerweise 40 Minuten zugewiesen. Nach Ablauf dieser Zeit wird die Besprechung geschlossen (unabhängig davon, ob Sie fertig sind oder nicht) und Zoom entfernt alle Teilnehmer. Auf der anderen Seite legt Houseparty keine zeitlichen Einschränkungen fest. Dies macht es zu einer Freestyle-Video-Chat-App.
  3. Auf Zahlen: Nach dem Grundplan von Zoom können Meeting-Hosts bis zu 100 Teilnehmer hinzufügen. Auch dies ist eine Funktion, die sich auf Unternehmen konzentriert. Auf der anderen Seite kann Houseparty nur bis zu 8 Benutzer in einem einzigen Video-Chat aufnehmen.
  4. Welches ist leichter zugänglich? Wenn Sie sich eine Video-Chat-App ansehen, möchten Sie normalerweise wissen, wie einfach es für Sie ist, sie zum Einrichten eines Chats oder einer Besprechung zu verwenden.

Das Einrichten eines Chats und das Beitreten anderer ist in Zoom schwieriger als in Houseparty. Um eine Besprechung zu planen, müssen Sie Datum und Uhrzeit (von und bis) festlegen. Es gibt auch eine Option zum Einstellen der Zeitzone (aha, Sie haben es richtig gelesen!). Sie müssen die Teilnehmer immer über einen Link einladen. Wenn Sie es zum ersten Mal tun, kann es ein wenig überwältigend sein.

Auf der anderen Seite ist Houseparty sehr einfach zu bedienen. Sie können entweder Ihre Kontakte einladen oder sich mit Ihren Facebook-Freunden verbinden. Ihre Freunde, die Houseparty haben, werden normalerweise benachrichtigt, dass Sie "im Haus" sind, sobald Sie die App starten.

Welcher?

Beide Apps sind großartige Kreationen, und Sie können beide verwenden, um unterschiedliche Video-Chat-Anforderungen zu erfüllen. Wenn Sie ein virtuelles Klassenzimmer hosten möchten, zoomen Sie es (verstanden?). Wenn Sie Ihre wenigen Highschool-Freunde zusammenfassen möchten, verwenden Sie Houseparty. Die Antwort ist Jeder für die Frage welcher?